Schlagwort-Archiv: Haus

Mit einer Baufinanzierung Immobilien finanzieren

Der Wunsch nach den eigenen vier Wänden ist für viele Menschen ein unerfüllter Traum. Es gibt sehr viele Verbraucher, die immer wieder in Erwägung ziehen, sich eine eigene Immobilie anzuschaffen. Der Bau oder Kauf eines Hauses oder einer Eigentumswohnung ist jedoch mit enormen finanziellen Belastungen verbunden. In der Regel kann die Summe zum Erwerb der Immobilie nämlich nicht aus Eigenmitteln aufgebracht werden. Eine langfristige Baufinanzierung ist daher die einzige Möglichkeit, den Traum von den eigenen vier Wänden zu realisieren. Eine Baufinanzierung ist jedoch ein Projekt, das sorgfältig und umfangreich geplant werden sollte. Aus diesem Grund ist es wichtig, sich vor dem Abschluss über die wichtigsten Aspekte zu informieren.

Mit der Baufinanzierung ins Eigenheim

Fast alle Banken und Finanzdienstleistungsunternehmen bieten in der heutigen Zeit Immobilienfinanzierungen an. Sie werben mit günstigen Zinsen und dem Vorteil, mietfrei zu wohnen. Doch nicht für jeden Verbraucher ist eine Baufinanzierung realisierbar. Weiterhin ist nicht jede Bank empfehlenswert. Außerdem ist es wichtig, vor dem Abschluss einer Finanzierung die Zinsen zu vergleichen.

Im Vorfeld einer möglichen Finanzierung sollten Interessenten klären, ob sie in der Lage sind, eine langfristige Finanzierung zurückzuzahlen. Dafür ist in erster Linie die finanzielle Situation entscheidend. Eine Gegenüberstellung der monatlichen Einnahmen und Ausgaben zeigt, welcher Betrag für eine Baufinanzierung zur Verfügung steht. Dieser Betrag kann als Darlehensrate verwendet werden und wird von Kreditinstituten als Kapitaldienstfähigkeit bezeichnet. Es sollte dabei mit einkalkuliert werden, dass im Laufe einer langen Finanzierung durch Krankheit oder andere Faktoren Gehaltseinbußen möglich sind. Aus der Kapitaldienstfähigkeit ergibt sich automatisch die Höhe eines möglichen Finanzierungsbetrages. Eine Baufinanzierung sollte in 25-30 Jahren zurückgezahlt werden. Im Internet können Verbraucher über Kreditrechner, bzw. Baufinanzierungsrechner ermitteln, mit welcher Rate sie welche Darlehenssumme aufnehmen können. Erst nach der Ermittlung der Darlehenssumme sollten Interessenten sich nach einer Immobilie umschauen. Es sollte vermieden werden, eine zu hohe monatliche Belastung in Kauf zu nehmen, um eine zu teure Immobilie zu finanzieren.

Eigenkapital, Sondertilgungen und Zinsen können die Gesamtkosten einer Finanzierung reduzieren

Im Rahmen einer langfristigen Baufinanzierung ist es besonders wichtig, auf die Gesamtkosten zu achten. Die Gesamtkosten werden von verschiedenen Faktoren beeinflusst und können vor und während der Finanzierung reduziert werden. Ein wichtiger Aspekt ist zum Beispiel vorhandenes Eigenkapital. Experten empfehlen eine Eigenkapitalquote von 25 %, wenn eine Finanzierung abgeschlossen wird. Das bedeutet, dass 25 % der gesamten Erwerbskosten durch Eigenkapital finanziert werden. Auf diese Weise reduziert sich die mögliche Darlehenssumme und auch die Gesamtkosten sinken. Diese Quote ist jedoch ein Richtwert. Wenn Verbraucher die Möglichkeit haben, Eigenkapital in die Finanzierung einzubringen, sollte diese Möglichkeit aber auf jeden Fall genutzt werden. Auch Sondertilgungen wirken sich nachhaltig auf die Kosten auf. Üblich ist eine jährliche Sondertilgungsmöglichkeit von 10 % der Darlehenssumme. Werden jährlich die Sondertilgungsoptionen ausgenutzt, kann das die Darlehenssumme und die Gesamtkosten der Finanzierung schnell senken. Der wichtigste Aspekt betrifft allerdings die Zinsen. Die Zinsen stellen den größten Anteil an den Gesamtkosten dar und sollten im Vorfeld verglichen werden.

Vor dem Abschluss einer Baufinanzierung Zinsen vergleichen

Der Zinssatz einer Baufinanzierung stellt gleichzeitig den Preis für das Darlehen dar. Verbraucher sollten daher unbedingt darauf achten, einen niedrigen Zinssatz zu bekommen und diesen möglichst langfristig festzuschreiben. Wer eine Baufinanzierung über 200.000,00 EUR aufnimmt und den Zinssatz durch einen Vergleich um 0,5 % senken kann, wird sehr viel Geld sparen. Ein Zins- und Vergleichsrechner veranschaulicht übersichtlich und schnell, welche Ersparnisse möglich sind. Diese Online- Kreditrechner findet man im Internet, z.B. über diesen Blog.
Verbraucher unterschätzen häufig, dass sich die Zinssätze einzelner Banken teilweise sehr deutlich voneinander unterscheiden. Ein umfangreicher Zinsvergleich, z.B. über einen Baufinanzierungsrechner ist daher vor dem Abschluss einer Baufinanzierung unbedingte Pflicht. Für den Vergleich sollte der effektive Zinssatz herangezogen werden. Dieser Zinssatz beinhaltet alle anfallenden Kosten und Gebühren. Außerdem sollten Verbraucher eine möglichst lange Zinsfestschreibung vereinbaren. Diese schafft eine gute Kalkulationsgrundlage und sichert den attraktiven Zinssatz über viele Jahre.